Wilde Metallbau GmbH
Wilde Metallbau GmbH

autartec®-FreiLichtHaus für den Designpreis Brandenburg eingereicht

Innerhalb des vom BMBF geförderten Innovativen Wachstumskerns autartec® werden Technologien und deren Gestaltung für autarke Gebäude von insgesamt 13 Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen aus Südbrandenburg und Ostsachsen zur Anwendung in der Neuen Landschaft Lausitz entworfen, entwickelt und umgesetzt.

Das für dieses Projekt erarbeitete Design- und Architekturkonzept FreiLichtHaus wurde nun vom autartec®-Designteam, bestehend aus der Architektin Maren Kupke (AIB GmbH), dem Technischen Designer Ernst-Eckart Schulze vom Fraunhofer IVI und dem Experten für schwimmende Häuser Thomas Wilde (Wilde Metallbau GmbH) beim Designpreis Brandenburg eingereicht.

autartec®-FreiLichtHaus zeichnet sich aus durch moderne Architektur in symbiotischer Einheit mit den strukturintegrierten Autarkietechnologien für die Bereiche Wasser/Abwasser, Elektroenergie und Wärmeenergie. Dabei symbolisiert die Gesamtkomposition als schwimmendes Haus die freiheitliche und unabhängige Wohnkultur auf Basis moderner Technologien. Am Gebäude selbst spiegeln sich die jeweiligen Autarkiebereiche in drei unterschiedlichen, sich durchdringenden Kuben wider. Das skulpturale Erscheinungsbild ist topologisch in spezifische Flächen gegliedert, die mit ihrer Ausrichtung optimale Energieerträge ermöglichen.

Aktuell forschen die beteiligten Partner intensiv an Lösungen für nachhaltiges Bauen und Technologien für autarke Energieversorgung. Die Ergebnisse als zentrale Elemente des autartec®-FreiLichtHauses sollen bis zum Projektende im Jahr 2017 in die Praxis umgesetzt werden. Schwerpunkte der Forschungsarbeiten der Wilde Metallbau GmbH sind Pontonsysteme aus Leichtbaumaterialien sowie Leichtbausandwichsysteme für die Fassadengestaltung. Darüber hinaus bringt die Wilde Metallbau GmbH ihre langjährige Erfahrung in Entwicklung, Bau und Betrieb von schwimmenden Häusern in das Projekt ein, um die Realisierung der Technologieplattform für die Erprobung sämtlicher Entwicklungsergebnisse zu realisieren.

 

Veröffentlichungen

Kontakt

Wilde Metallbau GmbH

Finsterwalder Straße 15

03238 Massen

 

Telefon: +49 3531 7967-0

Fax:       +49 3531 7967-99

info@wilde-metallbau.de

www.wilde-metallbau.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wilde Metallbau GmbH